Zum Auswandern verdammt…

…sind drei Kinder im Alter von 4, 7 und 14 Jahren, weil sie von den zuständigen Behörden, den dort Verantwortlichen und den informierten Politikern keine Hilfe erhalten haben. Man kann schon von einer Schande sprechen, wie hier mit der einheimischen Bevölkerung umgegangen wird. Die Kinder werden wieder aus der Schule gerissen, weil die Eltern keine Möglichkeit sehen, hier dauerhaft ansässig… [mehr lesen]

[Beitrag zeigen]

Feindliche Übernahme der Deutsche Wohnen AG

Die Deutsche Wohnen steht kurz bevor durch die Vonovia SE, diese wurde 2001 als Deutsche Annington Immobilien SE gegründet,
übernommen zu werden. Mit rund 370.000 eigenen und für Dritte verwalteten Wohnungen ist sie das größte Wohnungsunternehmen
in Deutschland (Stand Juni 2015). Unternehmenssitz ist Düsseldorf und die Hauptverwaltung befindet sich in Bochum. Das an der
Frankfurter Wertpapierbörse notierte Unternehmen wurde am… [mehr lesen]

[Beitrag zeigen]

++ Berlin-Polizei-Ticker ++: Brennendes Auto – Polizei vermutet Brandstiftung – Berliner Kurier


Berliner Kurier

++ Berlin-Polizei-Ticker ++: Brennendes Auto – Polizei vermutet Brandstiftung
Berliner Kurier
Ein Auto ist in Berlin-Neukölln in Flammen aufgegangen, die Polizei vermutet Brandstiftung. Ein Zeuge habe das brennende Fahrzeug am Sonntagabend am Mergenthalerring bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, sagte ein Sprecher der Polizei am …

und weitere »

[Beitrag zeigen]

++ Berlin-Polizei-Ticker ++: Mann in Neukölln homophob beleidigt – Berliner Kurier


Berliner Kurier

++ Berlin-Polizei-Ticker ++: Mann in Neukölln homophob beleidigt
Berliner Kurier
Ein Mann ist in Berlin-Neukölln schwulenfeindlich beleidigt und angegriffen worden. „Er stand am Mittwoch vor seiner Wohnung in der Zeitzer Straße, als ihn eine Gruppe junger Männer ansprach und übel beschimpfte“, sagte eine Sprecherin der Polizei am …

und weitere »

[Beitrag zeigen]

Ermittlungsverfahren gegen unseren Präsidenten Heinz Troschitz eingestellt

Die falschen Anschuldigungen und Verdächtigungen in Bezug auf vermeintliche Untreue und pp. gegenüber unserem Präsidenten haben sich selbstverständlich nicht bestätigt. Das initiierte Ermittlungsverfahren hat der Staatsanwalt erwartungsgemäß nach § 170 Abs. 2 StPO eingestellt.
Schon im Vorfeld der Mitgliederversammlung von Anfang Juni 2015 haben das beauftragte Steuerbüro und deren Mitarbeiterin bestätigt, dass Untreue nicht vorliegt; eine Prüfung der Revisoren hat ebenfalls… [mehr lesen]

[Beitrag zeigen]