Andreas Geisel und seine Pläne für Berlin : Mehr U-Bahn-Linien gibt’s erstmal … – Tagesspiegel


Tagesspiegel

Andreas Geisel und seine Pläne für Berlin : Mehr U-Bahn-Linien gibt’s erstmal
Tagesspiegel
Bei Bau der U 7 hat man zwar vorgesehen, eines Tages auch die U 2 von Ruhleben bis zum Falkenhagener Feld zu führen, und hat dafür bereits den Bahnhof Rathaus Spandau viergleisig gebaut, doch daran denkt man derzeit nicht. Aber auch für einen …

und weitere »

[Beitrag zeigen]

Bach trifft Händel

Staakener Dorfkirchenmusik Geritt Fröhlich (Flöte) Konrad Other (Violine) Michael Stöckigt (Cembalo / Klavier) H.J. Scheitzbach (Cello und Moderation) Donnerstag 18. Februar 19 Uhr Dorfkirche Alt-Staaken Hauptstr./Nennhauser Damm Eintritt 6 Euro – Abendkasse ab 18 Uhr

[Beitrag zeigen]

Ordnung und Sehnsucht im Pi8

Literatur und Musik wird am Donnerstag 18. Februar ab 18.30 Uhr beim Literaturtreff im Pi8 geboten. Theatertexte von Gisela Zies, dargeboten von den Schauspielern Friedhelm Ptok und Sabine Freudenberg und – da es sich bei „Ordnung und Sehnsucht“ um die Geschichte einer Putzfrau und den „Bagatellen“ von Beethoven geht – wird die Lesung begleitet am Klavier von […]

[Beitrag zeigen]

Solange ich lachen kann, lebe ich

Porträt: Die Charlottenburgerin Paula Hermann feierte ihren 102. Geburtstag. Als Paula Hermann drei Wochen alt war, sagte der Hamburger Arzt ihrer Mutter: „Die Dirn macht es nicht mehr lang!“ Doch der Arzt irrte. Ihr gefährlicher Keuchhusten heilte – und vor wenigen Tagen feierte die Charlottenburgerin im großen Kreis ihrer Freunde und Verwandten am Sophie-Charlotten-Platz ihren […]

[Beitrag zeigen]

Express im Bürgeramt

Verwaltung: Senat bewilligt 50 neue Stellen. Wie von Bürgermeister Reinhard Naumann angekündigt, beschloss der Senat den Personalstopp aufzuheben und neue Mitarbeiter in den Bürgerämtern einzustellen. Besonders in den Bürgerämtern in Mitte und Charlottenburg-Wilmersdorf sollen neue Sachbearbeiter eingesetzt werden. 20 im Rathaus Tiergarten, zehn im Dienstgebäude an der Bundesallee. Und 20 weitere verteilt auf zehn Bürgerämter […]

[Beitrag zeigen]

Kleebank befürchtet Überlastung der Infrastruktur

Spandau kann 18 000 Flüchtlinge nur schwer integrieren

Spandaus Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) befürchtet eine Überlastung des Bezirks bei der Aufgabe, Flüchtlinge zu integrieren. Grund dafür sind die von seinem Parteikollegen Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen vorgelegten Planungen für den Bau von „Modularen Bauten zur Flüchtlingsunterbringung“ (MUF). Dafür sind in zwei Abschnitten allein in der Havelstadt 12 Standorte im Gespräch.

[Beitrag zeigen]